Die 5-Säulen-Philosophie

Work? Life? Balance! Die Lebensordnung nach Kneipp

Balance: ausgeglichen Leben mit der Kneipp Philosophie

Arbeit, Alltag, allerlei Erwartungen, Anforderungen en masse – und kaum ein paar Minuten, um mal innezuhalten: Für viele von uns kommt die Entspannung im stressigen Alltag deutlich zu kurz. Dabei ist es gar nicht so schwer, ein Leben in Balance und mit mehr Achtsamkeit zu führen – zumindest nicht, wenn es nach Sebastian Kneipp geht. So lag für den Priester und Naturheilkundler der Schlüssel zu einem erfüllten und gesunden Leben vor allem in der richtigen Lebensordnung. Die Maxime lautete: „Alles zu seiner Zeit und alles im rechten Maß.“ Doch was bedeutete für Kneipp Balance oder „Lebensordnung“, wie er es nannte, konkret? 

Zu Kneipps Zeiten unterschied sich der Lebensalltag deutlich von unserem heutigen. So war nicht nur schier die gesamte menschliche Existenz untrennbar mit der Ausübung des „Broterwerbs“ verbunden; hinzu kam, dass zu Beginn der industriellen Revolution körperliche Arbeit mangels technischer Hilfsmittel meist Schwerstarbeit bedeutete.

Dementsprechend machten sich die wenigsten Menschen Gedanken über bewusste Ruhezeiten, geschweige denn Achtsamkeit, Self-Care & Co. – was Sebastian Kneipp nicht davon abhielt, auf die Wichtigkeit einer vernünftigen Lebensordnung hinzuweisen. Schließlich war er davon überzeugt, dass ein gesunder Körper (der nicht zuletzt die Lebensgrundlage der schwer arbeitenden Bevölkerung darstellte) und seelisches Gleichgewicht nur durch eine ausgewogene Lebensweise erreicht werden können.

Lebe recht vernünftig; und sei nicht frevelhaft gegen deinen Körper, indem du mehr von ihm verlangst, als er zu leisten vermag, oder mit anderen Worten: Handle nicht unvernünftig gegen dich selbst!

Sebastian Kneipp

„So sollt ihr leben“: Was Lebensordnung nach Kneipp bedeutet

Seinem Werk „So sollt ihr leben“ zufolge ist es hierfür zunächst notwendig, ein möglichst geregeltes Leben zu führen – worunter er vor allem verstand, dass man für sich auch außerhalb der Arbeit einen Lebenszweck definiert.

Parallel dazu solle man sich vernünftig ernähren, „nicht nur was die Wahl der Speisen betrifft, sondern auch was die Zeit des Essens angeht“. Zu guter Letzt seien immer wieder Luft und Bewegung zu suchen, da sie zu einem guten Leben ebenso gehörten wie die Nahrung. Wer dennoch einmal erkrankt, dem rät Kneipp zu seiner Phytotherapie: „… um die Schätze zu finden und zu heben, welche der allgütige Vater in die Natur hineingelegt hat als Heilmittel für die vielfachen Übel des Lebens.“

Körper und Geist im Einklang: Warum innere Ausgeglichenheit so wichtig ist

Körperliche und seelische Gesundheit sind für Kneipp untrennbar verbunden. Er geht sogar so weit zu sagen, dass zahlreiche körperliche Krankheiten ihren Ursprung in einem nervlichen Ungleichgewicht haben. Umso wichtiger sei es, einen Ausgleich zu finden, um die überanstrengten Nerven zu stärken und ihre Kraft zu erhalten. Der Weg dorthin führe über eine möglichst gute Balance zwischen Arbeit und Lebensweise. Thesen, die bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts verdächtig nach der heute postulierten Work-Life-Balance klingen …

Hart arbeitenden Menschen rät Kneipp, sich seine Lehren zur Lebensordnung einzuprägen, da sich mit deren Hilfe ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Ressourcen und Anforderungen herstellen lässt; dabei sollte allen menschlichen Regulationsvorgängen Aufmerksamkeit zuteilwerden – den biologischen genauso wie den psychosozialen und den spirituellen.

Weiterer wichtiger Punkt in Kneipps ganzheitlichem Ansatz: Er rät, seine Ernährungstherapie um ausreichend Bewegung sowie entspannende Anwendungen zu ergänzen – wobei man auch hier immer die schonendste und natürlichste Methode wählen sollte. Regelmäßige Bäder oder Wassergüsse bieten Entschleunigung. 

Wie viele haben hier mit der Gesundheit des Leibes auch die Gesundheit der Seele gefunden.

Sebastian Kneipp

(Lebens-)Ordnung ist das halbe Leben: Wie man Ausgeglichenheit lernen kann

Natürlich sind die Arbeitsbedingungen heute kaum noch mit denen vor 100 Jahren zu vergleichen. Und dennoch zeigt sich die Ordnungstherapie nach Kneipp in Zeiten von Digitalisierung, Selbstoptimierung und ständiger Erreichbarkeit aktueller denn je.
So muss es also nicht verwundern, dass gerade in jüngster Zeit Stichworte wie Achtsamkeit, gesunder Schlaf und Selbstfürsorge enorm an Bedeutung gewonnen haben. Doch existiert wirklich die eine Formel für uns alle?

Fakt ist: Wir Menschen profitieren von festen Strukturen im Leben, da uns diese Sicherheit und Halt vermitteln. Und trotzdem wird es auf die Frage „Was ist seelische Gesundheit?“ die unterschiedlichsten Antworten geben. Deshalb führt kein Weg daran vorbei, immer wieder in sich selbst hineinzuhören und seine individuellen Bedürfnisse bewusst wahrzunehmen. Denn ganz gleich, ob du in deiner Freizeit am liebsten barfuß durch Bachläufe spazierst, dir frühmorgens einen wohltuenden Kräutertee gönnst, nach Feierabend meditierst oder das wochenendliche Entspannungsbad zelebrierst – auf dich selbst zu achten ist und bleibt dein wichtigster Job.

Das könnte dich auch interessieren:

Tipps von Pfarrer Kneipp? Laut ihm halten Kneippgüsse gesund

Wasseranwendungen und Kneippgüsse

Warum sind Pflanzen so wichtig für unsere Gesundheit?

Pflanzen als Heilmittel

Bei Sebastian Kneipp steht die leichte Bewegung im Mittelpunkt.

Gesundheit durch Bewegung

Gesunde Ernährung ist ein wichtiges Element in der Lehre von Sebastian Kneipp.

Gesunde, bewusste Ernährung