Selbstgemachtes Mandelmus

Rezept Mandelmus

Mal mit Zimt verfeinert oder mit einem Hauch Vanille – hier zeigen wir euch, wie man Mandelmus ganz einfach selber macht.

Wer Mandeln mag, wird das cremige Mus lieben. Man kann es als Brotaufstrich, über Glace, auf Crêpes, aber auch als Butter- und Öl-Ersatz im Kuchen konsumieren. Es schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch gesund. Denn Mandeln stecken voller gesunder Nährstoffe wie Protein, Ballaststoffe, Vitamin E, Vitamin B2 und Magnesium und helfen dem Stoffwechsel.

Zutaten:

  • 500 g Mandeln (ungeschält)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 1 EL Agavendicksaft
  • Hochleistungsmixer

Zubereitung:

Schritt 1

Den Backofen auf 150 Grad bei Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Mandeln auf einem Backblech ausbreiten und für ca. 5-7 Minuten rösten.

Schritt 2

Abgekühlte Mandeln, Salz, Zimt und Agavendicksaft in den Mixbehälter geben. Auf niedrigsten Geschwindigkeitsstufe ca. 1 Minute mixen, bis ein Nussmehl entsteht. Kurze Pause machen und die Nussmasse von den Behälterinnenwänden nach unten drücken.

Schritt 3

Im nächsten Mixdurchgang wieder auf kleinster Stufe beginnen und dann langsam auf das Maximum hochregeln. Nach ca. 1.5 Minuten eine kurze Pause einlegen, Nussmasse wieder nach unten drücken. Das Mandelmehl verändert sich langsam zu einer breiigen Masse, wenn das Öl der Mandeln auszutreten beginnt.

Schritt 4

Den dritten Schritt so lange wiederholen, bis ein seidig-glattes Nussmus entsteht. Je nach Mixer und Röstzeit der Mandeln dauert dies zwischen 5 und 15 Minuten.

Schritt 5

Das Mandelmus am besten in Einmach-Gläser füllen. So hält es wochenlang.

 

Guten Appetit!

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Die Kneipp Experten erklären, was das Mandelöl so wertvoll macht.

Mandelöl als Inhaltsstoff

25 Jahre Mandelblüte: Wir feiern mit einem besonders leckeren Rezept.

Rezept für Orangentorte mit Mandeln