Zurück
Artikelnummer: 917075

Badekristalle Gute Nacht

Kosmetik
5 von 5 Sternen
  • Entspannung am Abend für erholsamen Schlaf.
  • Zirbenholz.
  • Amyris.
Luisenhaller
Naturkompetenz /Natures Expert
Vegan
Artikelnummer: 917075

Badekristalle Gute Nacht

Kosmetik
5 von 5 Sternen
  • Entspannung am Abend für erholsamen Schlaf.
  • Zirbenholz.
  • Amyris.
600 g
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 2 Werktage
  • Verfügbar
Bald erhältlich

Die Kneipp® Badekristalle Gute Nacht mit natürlichen ätherischen Ölen aus Zirbenholz und Amyris reinigen mild, pflegen sanft und schenken Entspannung am Abend für eine erholsame Nacht.

Mit hohem Anteil Tiefensalz. Aus Natursole gewonnen und geschützt vor Umwelteinflüssen.

Bewahrt die Feuchtigkeit der Haut.

Sodium Chloride, Pinus Cembra Leaf/Twig Oil, Amyris Balsamifera Bark Oil, Juniperus Mexicana Wood Oil, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Linalool, Limonene, Parfum (Fragrance), Polysorbate 20, Glycine Soja (Soybean) Oil, Tocopherol.

Anwendungshinweise

3/4 des Deckels mit Badekristallen befüllen, dem einlaufenden Badewasser (36-38 °C) zugeben und vollständig auflösen. Optimale Badedauer: 15-20 Minuten. Ausreichend für ca. 9-11 Vollbäder.

Wichtige Hinweise

Kosmetisches Mittel. Nicht einnehmen und für Kinder unzugänglich aufbewahren. Nicht mit empfindlichen Gegenständen in Kontakt bringen. 

Das für die Badekristalle verwendete Tiefensalz hat eine einzigartige Herkunftsgeschichte. Die natürlich vorkommende Sole wird nach einem Jahrhunderte alten Verfahren in der Saline Luisenhall, Europas einzig verbliebener Pfannensiederei, schonend auskristallisiert. Durch naturgegebene Schwankungen können dabei einzelne, schwerer lösliche Salzkristalle entstehen. Diese sollten aber keinesfalls als ein Qualitätsmangel des Produkts angesehen werden; sie dokumentieren vielmehr die Natürlichkeit des Salzes.

Des Weiteren kann es bei der Gewinnung im Pfannensiedeverfahren zur Ablösung kleiner Stücke des sogenannten Pfannensteins kommen, der sich während des Siedeverfahrens an den Pfannenwänden bildet und so in das Salz gelangt. Es handelt sich hierbei um ein Nebenprodukt des traditionellen Herstellungsverfahrens, das jedoch für den Konsumenten nicht schädlich ist. Wir bemühen uns, diese auszusortieren, dennoch ist es technisch nicht ganz auszuschließen, dass einzelne dieser Kristalle im Salz verbleiben.

Diese Themen könnten dich interessieren:

Unser Badesalz stammt aus den Tiefen der Erde

Alltagsflucht und Entspannungskur mit den Bade-Tipps von Kneipp

Hautpflege beim Baden mit den richtigen Badezusätzen von Kneipp