Vollguss: das Immunsystem natürlich stärken

Kneipp Vollguss

Nichts für Weicheier: Der Vollguss eignet sich für Vollblut-Gießer, die nicht vor kaltem Wasser (und einem lauthalsigen Schrei) zurückschrecken. Durch regelmäßige Anwendung stärkst du dein Immunsystem nachhaltig. Werde zum Guss-Profi: „Volle Kanne“!

Was der Vollguss bewirkt

  • kräftigende Abhärtungsübung
  • hilft bei Stoffwechselstörungen
  • stärkend auf den gesamten Organismus
  • Erhöhung der Atemtätigkeit
  • Stabilisierung des vegetativen Nervensystems
  • Erfrischungsgefühl

So wird der Vollguss gemacht:

  • Vor dem Guss kurz Herz und Stirn abkühlen.
  • Rechts außen am Fuß beginnen, bis zur Leiste gießen und zurückfahren, dasselbe am linken Bein.
  • Dann an der rechten Hand außen weiterfahren und bis zur Schulter gießen, innen zurückfahren. Dasselbe links.
  • Kreisförmig im Uhrzeigersinn um den Bauch gießen.
  • Über die Brust bis zur rechten Schulter hochgehen, dabei 2/3 des Wassers nach vorne und 1/3 des Wassers nach hinten gießen. Zur linken Schulter wechseln.
  • Kreisförmig im Uhrzeigersinn um den Bauch gießen.
  • Kurz kreisförmig das Gesicht abgießen.
  • Wasser abstreifen und für Wiedererwärmung sorgen, am besten sich ankleiden und bewegen oder ins Bett legen.

Achtung: Der kalte Kneipp Vollguss ist nur etwas für gesunde Personen mit gutem Allgemeinbefinden und nicht für Anfänger geeignet. Nur bei warmem Körper anwenden, am besten nach körperlicher Betätigung, alternativ auch nach der Sauna oder als Abguss nach einem Vollbad.

Das könnte dich auch interessieren:

Die berühmteste der Kneipp-Methoden hilft dabei, den Kreislauf anzuregen.

Wassertreten

Muskeln und Gelenke fit halten – mit gesunder Bewegung.

Jetzt gesund und fit leben

Der perfekte Spa-Tag muss nicht teuer sein, sondern geht auch Zuhause!

Der Spa-Tag Zuhause

Schwierigkeiten beim Einschlafen? Hier findest du eine natürliche Hilfe.

Der Knieguss