Die Kneipp Philosophie

Fahrradfahrerin - essendes Kind - Pflanze - balancierende Frau - Wasser

Fünf Säulen? Das klingt ja nach überdimensionalen antiken Bauten. Und erst einmal weniger nach einem Konzept, mit dem wir unsere Gesundheit auf Vordermann bringen.

Doch Sebastian Kneipps wirksame Philosophie fußt eben auf den fünf Grundprinzipien Wasser, Pflanzen, Bewegung, Ernährung und Balance.

Zu diesen Eckpfeilern hat Kneipp allgemeingültige und praktische Faustregeln und Anwendungen entwickelt. Seine Methoden und Ansichten sind heute nicht nur moderner denn je, sondern wurden in vielen anderen Gesundheitskonzepten kopiert oder weiterentwickelt.

Die Natur ist die beste Apotheke.

Sebastian Kneipp

Mit diesem Zitat lassen sich die fünf Säulen von Kneipp grob zusammenfassen. Im Kern ging es Kneipp vor allem um die Verhinderung von Krankheiten: „Vorbeugen ist besser als heilen“, denn „gesund bleiben und lang leben will jedermann, aber die wenigsten tun etwas dafür.“ Bei Kneipp gibt es jedoch keine strengen Gebote – vielmehr ist sein Konzept flexibel und offen.

Wasser – die bekannteste Säule in Kneipps Philosophie

Wasseranwendungen und Kneippgüsse

Pflanzen – Sebastian Kneipps Forschung zu Heilkräutern und deren Wirkstoffen

Pflanzen als Heilmittel

Bewegung – Beitrag zur Gesundheit durch regelmäßigen Einsatz im Alltag

Gesundheit durch Bewegung

Ernährung – Entdeckung einer gesunden Lebensweise ohne jeglichen Verzicht

Gesunde, bewusste Ernährung

Balance – laut Sebastian Kneipp das I-Tüpfelchen zu Gesundheit und Freude

Gesundheit durch Ausgeglichenheit
Das könnte dich auch interessieren:

Die Heilkraft von Wasser entdeckte Sebastian Kneipp bereits im 19. Jahrhundert.

So funktionieren die Kneipp-Anwendungen
Ätherische Öle wirken

Über ihren Duft beeinflussen ätherische Öle unser Wohlbefinden im Alltag.

Wie ätherische Öle wirken

Durch Sport fit und gesund bleiben. Wir haben Tipps für dich, wie es klappt.

Mit Sport gesund leben

Vegetarier und Veganer sind keine kleine Randgruppe mehr. Was steckt dahinter?

Vegetarische und vegane Ernährung