Natürliche Hausmittel für schöne und gepflegte Hände

Schon Oma wusste: Bei einem Gang in die Speisekammer kann man wertvolle Zutaten für die Handpflege gewinnen. Denn Zitrone, Haferflocken und Co. sind schon seit jeher erprobte Hausmittel für schöne Hände. Diese natürlichen Handpflege-Hausmittel sind nicht nur gut zur Pflege, sondern auch um hartnäckige Flecken zu entfernen. Auch Sebastian Kneipp hat einen wertvollen Tipp für unsere Hände: sein Handguss ist vor allem im Winter wertvoll.

  • Sauer macht sauber: Die Kraft der Zitrone

    Sauer macht sauber: Die Kraft der Zitrone

    Ein Handbad mit ausgepressten Zitronenhälften sorgt für weiches Wasser und zarte Haut an den Händen. Auch das Einreiben der Hände mit dem Inneren einer ausgepressten Zitrone klärt die Haut und macht sie geschmeidig.

    Bei Verschmutzungen an den Händen empfehlen Hausmütter zur schonenden Reinigung seit jeher Brei aus Puderzucker und etwas Zitronensaft. Zugleich wird raue Haut auf diese Weise weich.

    Schöne, geschmeidige Hände bekommt man, indem man sie nach dem Waschen nicht abtrocknet und gründlich mit Zitronensaft einreibt, den man sogfältig einmassiert. Ein anschließendes Abwaschen ist nicht nötig.

  • Das Müsli macht’s: schöne Hände mit Haferflocken

    Das Müsli macht’s: schöne Hände mit Haferflocken

    Man kann die Hände in Haferflockenbrei baden. Dafür eine Handvoll Haferflocken mit kochendem Wasser übergießen, die Mischung kurz ziehen lassen und dann langsam die Hände darin eintauchen.

  • Flecken an den Händen

    Flecken an den Händen

    Ein ideales Mittel, um Flecken an den Händen zu entfernen, ist Essig. Hände damit einreiben und anschließend eincremen. Bei hartnäckigen Flecken bereitet man eine Paste aus Öl und Zucker zu und reibt die Hände damit ein.

    Obstflecken an den Händen kann man vermeiden, indem man die Hände vor der Verarbeitung der Früchte mit einer Zitronenscheibe einreibt.

    Tintenflecken an den Händen entfernt man durch Abreiben mit einem Bimsstein. Man kann die Flecken aber auch mit Zitronensäure vorsichtig betupfen.

  • Kneipp-Guss für die Hände

    Kneipp-Guss für die Hände

    So funktioniert der Kneipp-Handguss: Wenn sich die Finger im Winter nach dem Aufenthalt im Freien eisig und wie abgefroren anfühlen, kann man über beide Hände abwechselnd warmes und kaltes Wasser laufen lassen. Das fördert die Durchblutung und die Haut kann wieder besser mit Nährstoffen versorgt werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kneipp. Raue und rissige Hände pflegen.

Story: Hände hoch!

Ein Gitarrist, ein Kletterer und eine Friseurin erzählen, wie sie ihre Hände pflegen und schützen.

Handpflege für extrem beanspruchte Hände

Story: Zeigt her Eure Hände!

Gepflegte Hände sind schön anzusehen und machen gleich einen guten Eindruck.

Hände und Fingernägel ideal pflegen

Wellness für die Hände

Nicht nur den Körper, auch die Hände kann man ab und zu mit kleinen Wellness-Anwendungen verwöhnen.

Jetzt den Händen etwas Gutes tun

Der Spa-Tag Zuhause

Für einen perfekten Spa-Tag muss man nicht in ein teures Wellnesszentrum. Das geht auch Zuhause!

Der Spa-Tag Zuhause