Kreatives Praktikum im Produktmanagement

Vanessa Köhler erzählt über ihre Zeit als Praktikantin bei Kneipp

Vanessa Köhler studiert Medienmanagement. Neben dem Praktikum bei Kneipp® schreibt sie gerade an ihrer Bachelor-Arbeit. Danach geht es weiter mit dem Master.

Ein typischer Tag:

„Wie die meisten Menschen, die im Büro arbeiten, schaue ich morgens erst einmal in meine Mails. Der zweite Blick geht in unseren Schrank für Produktmuster. Es zählt zu meinen Aufgaben, dass wir immer ausreichend Muster der Produkte vorrätig haben. Als Praktikantin im Produktmanagement unterstütze ich vor allem die Produktmanager bei ihrer Arbeit: bei der Koordination der Drucksachen, bei Gewinnspielen und anderen Vermarktungsaktivitäten, bei der Erstellung neuer Produktkonzepte. Und ich arbeite an meinem eigenen Projekt.“

Im Gespräch

Frau Köhler, was würden Sie sagen: Welche Eigenschaften sollte man für ein Praktikum im Produktmanagement mitbringen?
Beim Vorstellungsgespräch wurde das eigentlich schon schnell klar: Mir wurde eine praktische Aufgabe gestellt – ich verrate aber nicht welche. Schließlich sollen neue Bewerber auch eine kleine Herausforderung haben. Bei der Lösung dieser Aufgabe und auch in den Wochen danach beim Praktikum war Kreativität sehr wichtig, sich in verschiedene Bildwelten hineinversetzen können, diese mit passenden Düften zu verknüpfen. Außerdem sollten Praktikanten hier selbstständig arbeiten können.

Arbeitet man im Produktmanagement also eher eigenständig für sich?
Das kommt ganz darauf an. Natürlich gibt es Aufgaben, bei denen ich mir für mich allein Gedanken machen muss. Zum Beispiel, wenn es darum geht, Ideen für neue Produktkonzepte zu entwickeln. Ganz oft arbeite ich aber auch im Team. Wir machen Brainstormings oder treffen uns regelmäßig zum Jour fixe. Außerdem stehe ich viel im Kontakt mit anderen Abteilungen. Wir arbeiten viel mit dem Einkauf zusammen, mit der Grafikabteilung oder auch mit der Forschung und Entwicklung.

Um welche Themen ging es dabei?
Ich habe mich zum Beispiel um eine Sampling-Aktion gekümmert, bei der wir eine Postkarte mit einer Produktprobe der Lebensfreude-Dusche gestaltet haben. Dabei habe ich mit den Grafikern zusammengearbeitet.

Welcher Tag hat dir bisher am meisten Spaß gemacht?
Als ich mit meinem eigenen, größeren Projekt starten konnte. Eines unserer Produkte hat bald Jubiläum und dafür soll ein neues Pflegeset auf den Markt kommen. Es ist total spannend zu sehen, was da alles dran hängt. Welche Tube nehme ich? Von welchem Hersteller? Wie soll die Verpackung aussehen? Dass ich dabei volles Mitspracherecht habe, finde ich richtig gut.

Und wenn es dann in die Pause geht – was ist Ihr liebster Ort bei Kneipp?
Der Kneipp-Garten – zumindest wenn es draußen schön warm ist. Hier kann ich den Kopf frei machen und einfach entspannen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zurück zu: Jobs und Karriere

Spannende Jobs, viele Zusatzleistungen und ein großartiges Team: Herzlich willkommen bei Kneipp.

Lernen Sie uns kennen

Unsere Jobangebote

Hier geht’s direkt zu den aktuellen Stellenangeboten bei Kneipp.

Freie Stellen bei Kneipp

Mitarbeiter im Gespräch

Sie wollen genau wissen, wie es ist, bei Kneipp zu arbeiten? Unsere Kollegen sagen es Ihnen.

Zu den Interviews

Wie wir arbeiten

Sie wollen wissen, was hinter und in den Kneipp Produkten steckt? Lesen Sie, wie wir arbeiten: alles rund um Produktion, Qualität und Nachhaltigkeit.

Einblicke bei Kneipp