Frau lässt über dem Waschbecken Wasser über ihr Gesicht laufen und lacht dabei.
Frau lässt über dem Waschbecken Wasser über ihr Gesicht laufen und lacht dabei.

Der Gesichtsguss – oder auch Schönheitsguss

Schönheit kommt von innen, da stimmen wir zu. Sie lässt sich aber von außen unterstützen: Der Gesichtsguss ist eine straffende Erfrischungskur für die Haut, die du mehrmals täglich anwenden kannst – und zwar auch Zuhause in der Badewanne. Zeige Gesicht!

So wirkt der Gesichtsguss:

  • belebt Körper und Geist
  • fördert die Durchblutung
  • wirkt gegen Kopfschmerzen und Abgeschlagenheit
  • hilft bei müden Augen nach langem Lesen und konzentrierter Arbeit
  • strafft und erfrischt die Haut
  • steigert die Hautdurchblutung und verbessert so Hautbild und Gesichtsfarbe; dazu sollte der Gesichtsguss jedoch über vier Wochen zwei Mal täglich angewendet werden

Anleitung für den Gesichtsguss:

  • Lege dir ein Handtuch um den Hals und beuge dich etwas nach vorn.
  • Drehe das Wasser nicht voll auf: Wähle eine angenehme, abgeschwächte Druckstärke.
  • Setze den kühlen Wasserstrahl zunächst an der rechten Schläfe an. Führe ihn anschließend über die Stirn zur linken Schläfe und dann wieder zurück zur rechten Gesichtshälfte.
  • Begieße diese indem du drei Mal senkrecht auf- und abfährst. Behandle dann auf gleiche Weise die linke Gesichtshälfte.
  • Atme während der Anwendung immer wieder langsam durch den Mund ein und aus. Du kannst den Guss dazu kurz unterbrechen.
  • Beende die Anwendung mit drei kreisenden Bewegungen über dem gesamten Gesicht.
  • Trockne dich nicht ab. Streife das Wasser vielmehr mit der Hand sanft ab. So kann der Körper bestmöglich auf den Guss reagieren.

Achtung:

Wende den Gesichtsguss nicht bei akuten Stirn- und Nasennebenhöhlenentzündungen an. Gleiches gilt bei Augenerkrankungen wie dem grauen oder grünen Star sowie bei Nervenentzündungen im Gesicht.

Play

Das könnte dich auch interessieren:

Ausgestreckte Hand im Wasser.

Ein Element, unzählige Wirkungen

Blonde Frau führt im Handwaschbecken ein kaltes Armbad durch.

Müdigkeit abschalten, Stoffwechsel ankurbeln

Lippenpflegesift steht auf einem Badezimmerschrank. Im Hintergrund ist ein Waschbecken zu sehen.

Schluss mit trockenen, spröden und rissigen Lippen! 

Frau entspannt auf der Couch zuhause.

Wann hast du das letzte Mal die Welt um dich selbst gedreht?