Nahaufnahme von Melissenblättern
Nahaufnahme von Melissenblättern

Melisse – eine der Ältesten im Klostergarten

Kurz & knapp

Wissenschaftlicher Name: Melissa officinalis L

Volksnamen: Zitronenkraut, Zitronenmelisse, Frauenkraut, Herzkraut, Gartenmelisse

Familie: Lamiaceae (Lippenblütler)

Herkunft: Östliches Mittelmeergebiet (Balkan und Kleinasien) bzw. Westasien

Anbaugebiete: Insbesondere Spanien und Südfrankreich

Botanik: Intensiv nach Zitrone riechende, stark wuchernde und ca. 70 cm hohe Staude

Erntezeit: Juni bis Juli

Verwendete Pflanzenteile: Blätter

Wissenswertes zur Melisse

Historische und volkstümliche Verwendung

Die Melisse ist als eine der ältesten und bekanntesten Heilkräuter in vielen Kloster- und Kräutergärten zu finden. Sie wurde im Jahr 10 n. Chr. von den Arabern nach Europa gebracht. Dort nutzten die Römer sie gegen Herzkrankheiten und Milzleiden, wie später auch Hildegard von Bingen, die sie deshalb Herztrost nannte: „Die Melisse ist warm. Ein Mensch, der sie isst, lacht gerne, weil ihre Wärme die Milz berührt und daher das Herz fröhlich macht.“

Melisse hilft bei Erkältung und Schlafstörungen

Paracelsus sagte über sie: „Melisse ist von allen Dingen, die die Erde hervorbringt, das beste Kraut für das Herz; innerlich genossen macht sie fröhlich und erheitert das Herz. Sie erneuert alle Kräfte des Körpers“. 

Mit jedem Schritt und Tritt, welchen wir in der herrlichen Gottesnatur machen, begegnen wir immer wieder neuen Pflanzen, die für uns höchst nützlich und heilbringend sind.

Sebastian Kneipp Quote
Sebastian Kneipp
Der Melissentee trägt zur Entspannung und Beruhigung bei

Heutige Verwendung

Die Melisse wurde 2006 zur Heilpflanze des Jahres gewählt. Besonders in unserer heutigen hektischen Welt ist sie eine wichtige Pflanze. Ihre entspannenden und beruhigenden ätherischen Öle helfen gut an anstrengenden Tagen und unterstützen den Schlaf als sanfte Kraft für Körper, Geist und Seele. 

Schon gewusst?

Der botanische Name der Pflanze „Melissa“ bedeutet so viel wie Honigbiene, da die Pflanze eine große Anziehungskraft auf Bienen ausübt

Die in diesem Beitrag beschriebenen Inhalte sind nicht zwangsläufig auf unsere Kneipp Produkte übertragbar. Kneipp® Arzneimittel, Kosmetika sowie weitere Kneipp Produkte sind ausschließlich nach ihrer Indikation oder ihrer Zweckbestimmung zu verwenden. 

Das könnte dich auch interessieren:

Ätherische-Öl-Flasche auf Sternanis.

Düfte wirken unterbewusst auf deine Stimmung. Wir erklären wie.

Junges Pflänzchen spitzt aus der Erde.

Warum sind Pflanzen so wichtig für unsere Gesundheit?

Dunkelhaarige Frau liegt im Bett und genießt Sonnestrahlen auf ihrem Gesicht.

Ganz schön ausgeschlafen: Was du schon immer über Schlaf und Entspannung wissen wolltest

Dunkelhaarige Frau im Wollpullover löffelt eine Schüssel Müsli.

Gesunde Ernährung ist ein wichtiges Element in der Lehre von Sebastian Kneipp.